Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Trüffelhang.at« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 3. März 2019

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. März 2019, 10:41

Die Trüffelfliege

Trüffelfliege - Suillia tuberiperda

Tribus: Insekten (Fluginsekten)
Gattung: Fliegen
Familie: Scheufliegen
Art: Trüffelfliege Heleomyzidae (europäsche Art)
Wissenschaftlicher Name: Suillia tuberiperda
Höhere Klassifizierung: Suillia

Die Trüffelfliege Suillia tuberiperda ist eine europäische Art der Heleomyzidae. Sie kreist über dem reifen Trüffel Fruchtkörper und legt dann in der Erde darüber ihre Eier ab. Die Larven graben sich zum Trüffel vor und fressen sich die Fruchtknolle.

Heleomyzidae – Scheufliegen:
Die Scheufliegen haben meist eine gelbrote, braune oder schwarze Färbung. Ihr Lebensraum sind schattige Büsche, oder an Baumwunden, Pilzen,Exkrementen und meist dodlenartige Blüten. Die Heleomyzidae lebt auch in Ställen, Höhlen und Wohnbauten anderer Säugetiere. Diese Fliege ist auch bei Temperaturen bis -12°C zu finden.

Trüffelfliege Nützling:
Die Trüffelfliege kann für Trüffelsucher ein von grossem Nutzen sein. Durch genauses beobachten der Suillia tuberiperda wo Sie über dem Erdreich ihre Kreise zieht zur Eiablage findet man die Stellen wo sich darunter die Trüffel befinden. Eine weiter Hilfe zusätzlich zum Trüffelhund, um die begehrten Pilze in der Natur zu finden.

Trüffelfliege Schädling:
Leider ist die Trüffelfliege auch ein Schädling, da ihre abgelegten Eier im Bereich oberhalb des Fruchtkörpers der Trüffel zu gefrässige Maden werden, die sich ins Erdreich zum reifenTrüffel graben und diesen anfressen.
Trüffelhang.at - Oberösterreichs erste Trüffelplantage