Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 588

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. März 2019, 10:57

2x Wolllläuse

Hallo,
bei der neuen Rechtschreibung braucht man ja mit Konsonanten nicht mehr zu sparen...
Wollaus: 13.6.2015 an (Schwarz-) Kiefer
Wolläuse: 28.5.2014 an Salweide
geht da was bis zur Gattung?
Danke: Siegfried
»Gagamba« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wolllaus.JPG
  • Wolläuse.JPG
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

Beiträge: 71 825

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. März 2019, 16:00

Hallo Siegfried,

bei der neuen Rechtschreibung braucht man ja mit Konsonanten nicht mehr zu sparen...

aber vier hintereinander sind doch etwas zuviel des Guten... :P

Das Tier auf Bild 1 ist keine Laus, sondern eine Marienkäferlarve, Unterfamilie Scymninae. Vgl. hier und hier.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 588

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. März 2019, 16:06

Danke,
aber mehr als 'Marienkäferlarve' wird wohl nicht gehen - oder?
Siegfried
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

Beiträge: 71 825

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 5. März 2019, 17:08

Hallo Siegfried,

aber mehr als 'Marienkäferlarve' wird wohl nicht gehen - oder?

wie geschrieben: Unterfamilie Scymninae. Aber die ganzen Scymnus, Nephus etc. sind schon am erwachsenen Käfer nach Foto kaum bestimmbar.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 588

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. März 2019, 14:01

die alte Anfrage wegen der Läuse ausgegraben und nach oben geholt..
Siegfried
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m