Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. März 2019, 22:30

Erste diesjährige Kätzcheneulen? (06.03.19) --> Orthosia cerasi

Hallo zusammen,

neben den weiterhin zahlreichen (werden aber schon weniger) Eupsilia transversa und Conistra rubiginosa (Bilder 6-10) am Köder tauchten heute Abend bei noch 12 °C um 20 Uhr die ersten Kätzcheneulen auf.

Die Bilder 1 und 2 zeigen dasselbe, ziemlich klein erscheinende Tier. Könnte das ein Männchen von Orthosia cerasi sein?

Die Fotos 3 bis 5 kann ich keinen bestimmten Tieren (und Arten) zuordnen. Sie erschienen aber allesamt etwas größer als 1+2. Läßt sich dazu Näheres sagen?
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Orthosia_cerasi_M_klein_1.jpg
  • Orthosia_cerasi_M_klein_2.jpg
  • Orthosia_sp_rotbraun_etwas_groesser_1.jpg
  • Orthosia_sp_rotbraun_etwas_groesser_2.jpg
  • Orthosia_sp_braun_etwas_groesser.jpg
  • Conistra_rubiginosa.jpg
  • Eupsilia_transversa_1.jpg
  • Eupsilia_transversa_2.jpg
  • Eupsilia_transversa_3.jpg
  • Eupsilia_transversa_4.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





2

Mittwoch, 6. März 2019, 23:12

Hallo Jürgen,
vielleicht O.gracilis? Die sind etwas größer als O.cerasi, die Fühler bei den Männchen sind nicht so stark gekämmt, aber die Aderstriche durch die Wellenlinie sind trotzdem recht deutlich, nicht so diffus wie z.B. bei O.incerta.

Ich habe mittlerweile auch schon Kätzcheneulen da, freut mich. Bei uns ist O.gothica ziemlich am stärksten vertreten, eine Variable war gestern aber auch da. :)
Liebe Grüße
Sabine
»Sabine G.« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5.3.2019 003.JPG
  • Orthosia incerta 5.3.19.JPG

Beiträge: 1 856

Registrierungsdatum: 16. April 2012

Wohnort: 66706 Perl Saarland

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. März 2019, 19:13

Hallo Allerseits,

Die Bilder 1 ,2 ,4 und 5 sind Orthosia cerasi.
3 ist mir zu verblitzt.
Der Rest stimmt.

Orthosia gothica und Orthosia incerta sehe ich auch bei Sabine.

viele Grüße
Jürgen
https://juergenpeterschmetterlingeperl.weebly.com/

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. März 2019, 19:26

Hallo Jürgen,

Die Bilder 1 ,2 ,4 und 5 sind Orthosia cerasi.
3 ist mir zu verblitzt.

das ist wahrscheinlich dasselbe Tier wie Nr. 4. Vielen Dank!

Danke auch an Sabine!


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=