Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 532

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. März 2019, 17:07

Welche Zikade? --> Dryodurgades cf. reticulatus

Hallo,

heute habe ich auf dem Wiener Kahlenberg diese 4,5mm große Zikade gesehen. Ich sehe zwar Ähnlichkeiten mit Anaceratagallia sp., auch mit Macrosteles sp., aber so richtig schlau werde ich dabei nicht.
Für Hilfe dankbar.

Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • z 4,5mm K-Berg190312 (1).jpg
  • z 4,5mm K-Berg190312 (2).jpg
  • z 4,5mm K-Berg190312 (3).jpg
  • z 4,5mm K-Berg190312 (4).jpg
  • z 4,5mm K-Berg190312 (5).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (13. März 2019, 10:50)


2

Mittwoch, 13. März 2019, 10:15

Dryodurgades, wahrscheinlich reticulatus. Auf welcher Pflanze?
Herbert

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 532

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. März 2019, 10:49

Hallo Herbert,
was für eine Schande. Die Art hab ich doch glatt in Deinem Fotoatlas der Zikaden übersehen!
Zur Pflanze kann ich leider keine Auskunft geben, da sich das Tierchen auf dem Eisengeländer bewegte, das eine kleine Straße säumt, wo sie einen kleinen Bach begleitet. Auf der anderen Seite des Baches gibt es eine Vielzahl verschiedener Bäume und Sträucher. Auf der anderen Seite der Straße sind Weinberge.
Beste Grüße,
Konrad