Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 15. März 2019, 19:38

Sumpfmeise --> Sumpfmeise

Heute am Rande eines Wirtschaftsweges, etwas kleiner als Kohlmeise. Passt Sumpfmeise, oder kommt noch ein anderer Vogel in Frage?
LG
Robert
»Robertepe« hat folgende Bilder angehängt:
  • anfr11.jpg
  • anfr12.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (17. März 2019, 09:15)


Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. März 2019, 21:04

Moin Robert,

ich denke, du liegst richtig. Die Bilder geben nicht allzu viel her, aber den deutlichen hellen Fleck an der Schnabelbasis kann man auf beiden Bildern gut erkennen, vor allem auf dem zweiten. In dieser Ausprägung kommt er (nach meinen eigenen Erfahrungen) bei der Weidenmeise nicht vor.

Beste Grüße von Frank

Beiträge: 5 543

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. März 2019, 23:52

Hallo Frank,
der helle Fleck an der Schnabelbasis kommt doch wohl auch bei den Weidenmeisen vor, oder hab ich dieses Tierchen als Weidenmeise falsch bestimmt (14.2.2017 in Bad Kleinkircheim, Österreich). Ich orientiere mich meistens am schwarzen Kehlfleck, der bei der Sumpfmeise kleiner/schmäler sein soll. Ein anderes Unterscheidungsmerkmal - ob die schwarze Kopfhaupe eher glänzend (Sumpfmeise) oder matt (Weidenmeise) ist, kann ich meist nicht unterscheiden. Auch von beigen Flanken bei der Weidenmeise ist oft die Rede.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Weidenmeise Bad Kleinkirchheim170214 (2).jpg
  • Weidenmeise Bad Kleinkirchheim170214 (4).jpg

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 16. März 2019, 05:51

Guten Morgen Konrad,

auf deinem zweiten Bild sehe ich gar keinen Fleck am Schnabel, auf dem ersten befindet er sich eher nahe der Spitze. Ich halte ihn deshalb für einen Lichtreflex. Und ich hatte ja nicht geschrieben, dass Weidenmeisen gar keinen Fleck am Schnabel haben können, nur (nach meinen eigenen Erfahrungen) eben nicht in dieser Ausdehnung. Die in der Literatur genannten Merkmale sind im Feld allesamt schwierig zu beurteilen. Und oft gibt es wohl auch Überschneidungen. Gefieder verschiebt sich, wenn sich ein Vogel bewegt, sodass die Ausdehnung bestimmter Markierungen wie z. B. der schwarzen Kappe variieren kann. Das Licht wiederum kann Farben verändern und so weiter...

Hier mal eine Sumpfmeise aus dem Ihlower Forst/Kreis Aurich:



Der Vogel zeigt z. B. auch ein helles Feld auf den Schirmfedern, und doch handelt es sich hier um eine Sumpfmeise!

Ehrlich, im Feld sind die beiden Arten trotzdem sehr leicht zu trennen, weil sie nie ihren Schnabel halten können. Und sowohl Rufe als auch Gesang sind sehr verschieden: https://www.youtube.com/watch?v=HUrMrXbJIQk

Beste Grüße von Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Frank Sudendey« (16. März 2019, 21:06)


  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 16. März 2019, 14:14

Danke für eure Antworten. Dann gehe ich mal bei meinen Aufnahmen von einer Sumpfmeise aus. Bin zwar erst durch ihren Gesang auf den Vogel aufmerksam geworden, kann mich aber daran nicht mehr erinnern. Vielleicht gelingt mir ja noch mal ein besseres Foto.
LG
Robert

PS: Habe ein Foto noch etwas bearbeitet. Ob's hilft?
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sumpfmeise1.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 5 543

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 16. März 2019, 14:23

Hallo Frank,
auch ich möchte Dir nochmal danken, insbesondere für den vertiefenden Link. Und natürlich werd auch ich ab jetzt vor allem auf Ruf/Gesang achten...
Beste Grüße,
Konrad

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 16. März 2019, 21:13

PS: Habe ein Foto noch etwas bearbeitet. Ob's hilft?


Moin Robert,

das jetzt hellere Bild lässt keinen Platz mehr für Zweifel. Kleiner Tipp: Wenn der Vogel gesungen hat vor ein paar Tagen, dann wird er das wohl auch morgen und übermorgen noch tun. Du kannst dich also ruhig noch einmal auf den Weg machen :D

Beste Grüße von Frank