Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 591

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 15. März 2019, 19:56

Eine rotbraune Schlupfwespe --> Ophioninae sp.

Heute an einem Trafohäuschen am Waldrand. Ca. 20mm lang. Bei der Fotosuche bin ich auf Ophion scutellaris gestoßen.
LG
Robert
»Robertepe« hat folgende Bilder angehängt:
  • anfr11.jpg
  • anfr12.jpg
  • anfr13.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (16. März 2019, 14:40)


Beiträge: 70 361

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. März 2019, 21:10

Hallo Robert,

Bei der Fotosuche bin ich auf Ophion scutellaris gestoßen.

schrieb ich nicht schon verschiedentlich, daß eine Fotosuche bei den weit über 3.300 Ichneumonidae-Arten vollkommen sinnlos ist (zum einen, weil sie nach Fotos praktisch nicht identifizierbar sind, zum anderen, weil im Netz weit mehr falsch bestimmte Schlupfwespen umherschwirren, als korrekt identifizierte)?
Immerhin läßt sich hier sagen, daß es sich um Unterfamilie Ophioninae handelt (siehe auch hier).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 591

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. März 2019, 14:39

Danke für die Antwort und Link-Tipps. Jedenfalls bin ich per Fotosuche schon mal auf die richtige Unterfamilie Ophioninae gestoßen. Meine Hoffnung ist ja immer, dass es doch Schlupfwespen gibt, die man per Foto eindeutig bestimmen kann.
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 12. August 2018

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 16. März 2019, 17:04

Hier ist angemerkt, das es um diese Zeit die einzigste so aussehnde wäre:
http://www.insektenbox.de/hautfl/ophisc.htm
In wie weit das Stimmt oder durch das mildere Wetter sich verschieben kann weiß ich nicht.
Grüße,
SNKS

Beiträge: 70 361

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 16. März 2019, 19:34

Hallo,

Hier ist angemerkt, das es um diese Zeit die einzigste so aussehnde wäre:
http://www.insektenbox.de/hautfl/ophisc.htm
In wie weit das Stimmt oder durch das mildere Wetter sich verschieben kann weiß ich nicht.

ich weiß nur, daß viele Schlupfwespen adult überwintern und man sie bei warmem Wetter auch im Winter finden kann. Ich habe schon öfter auch Ophioninae im Februar/März gefunden, z.B. Ophion obscuratus (jedenfalls wurde mir die so bestimmt). Ich weiß aber nicht, ob die alle als "ähnlich" gelten (kommt wahrscheinlich auch auf die Bildauflösung an).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=