Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 18. März 2019, 13:54

Muscidae? (Schweiz) --> cf. Phaonia angelicae

Hallo miteinander,

ich haste das hier für einen Vertreter der Muscidae. Passt das soweit? Ich vermute einmal das war´s dann auch :)

Funddaten: Schweiz, Kanton Uri, Arni bei Silenen, auf etwa 1700m, auf Alpen-Mutterwurz sitzend, 06.08.2009

Lieben Gruß und Dank,
Christoph
»Christoph« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01383.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christoph« (19. März 2019, 20:26)


Beiträge: 3 279

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. März 2019, 14:07

Hallo Christoph,


der erste Vorschlag von uns:

https://diptera.info/photogallery.php?photo_id=2244


wir sind auch weitere Antworten gespannt.


VG Angelika und Reimund

Beiträge: 71 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. März 2019, 18:13

Hallo zusammen,


Phaonia angelicae war auch mein erster Gedanke. Aber angesichts dieses Fotos (ich kann nichtmal erkennen, ob die Beine rötlich oder dunkel sind) und fehlender Angaben (Größe mal wieder; bei unter 7 mm würde ich auch eine Anthomyiidae nicht 100%ig ausschließen) ist das weit weg von einer seriösen Bestimmung.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





4

Dienstag, 19. März 2019, 20:04

Hallo miteinander,

vielen Dank für eure Rückmeldungen! Hm also nach 10 Jahren noch eine Größe zu nennen, die man damals nicht gemessen oder notiert hat, finde ich auch irgendwie unseriös. Verglichen mit der Bärwurzdolde war sie aber deutlich über 7mm groß.

Herzliche Grüße,
Christoph

Beiträge: 71 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. März 2019, 20:14

Hallo Christoph,

Verglichen mit der Bärwurzdolde war sie aber deutlich über 7mm groß.

für Phaonia angelicae paßt das (8-10 mm).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





6

Dienstag, 19. März 2019, 20:26

Ok - besten Dank!

by the way - verglichen mit einer Mutterwurz-Dolde natürlich auch! :klatsch: Dann schreibe ich mal cf. Phaonia angelicae in den Betreff und hoffe das passt so für dich.

Lieben Gruß,
Christoph