Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71 084

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 29. März 2019, 19:36

Tetrix subulata oder undulata? (29.03.19) --> T. undulata

Hallo zusammen,

von heute Nachmittag am Waldrand, leider keine sehr guten Fotos. Kann man trotzdem sagen, ob es sich um T. subulata oder um eine T. undulata mit ziemlich langem Pronotum?

P.S.: Viel interessanter fand ich eigentlich, daß ich auf derselben Wiese ein eindeutiges Heuschreckengezirpe hörte! Klang wie das von Pseudochorthippus parallelus. Kann es sein, daß einzelne Tiere den hier milden Winter überlebt haben? (Ich meine, ich hätte vor Jahren mal sowas gelesen in Bezug auf Chorthippus biguttulus o.ä.).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tetrix_undulata_1.jpg
  • Tetrix_undulata_2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 1 355

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 30. März 2019, 18:54

Hallo Jürgen,

Deine Tetrix zeigen undulata - subulata hätte nicht so einen scharfen Halsschild-Mittelkiel, auf der zweiten Aufnahme schön zu sehen. Das Zirpen wäre interessant - von parallelus und biguttulus sind mir solche "Überwinterungen" nicht bekannt, brunneus und mollis war schon manchmal bis Jänner noch zu finden, aber von Überwinterung kann da keine Rede sein. Schade, dass es da keine Aufnahmen von Deiner Wiese gibt...

LG

Werner

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71 084

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 30. März 2019, 19:49

Hallo Werner,

Deine Tetrix zeigen undulata - subulata hätte nicht so einen scharfen Halsschild-Mittelkiel, auf der zweiten Aufnahme schön zu sehen.

vielen Dank! Mittlerweile war ich auch zu dem Schluß gekommen, daß es undulata sein mußte.

Zitat

Das Zirpen wäre interessant - von parallelus und biguttulus sind mir solche "Überwinterungen" nicht bekannt, brunneus und mollis war schon manchmal bis Jänner noch zu finden, aber von Überwinterung kann da keine Rede sein. Schade, dass es da keine Aufnahmen von Deiner Wiese gibt...

Bei der Wiese komme ich irgendwann in den nächsten Tagen sicher wieder vorbei. Liegt in Südrichtung zwischen zwei Waldstücken.
Ach ja: Ich kann zwei Fotos anhängen, wie es da am 29. April 2009 aussah :rolleyes:.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Blick über Siedlung vom Waldrand aus, Frühling.jpg
  • Waldrand im Frühling_001.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=