Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 666

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. April 2019, 10:13

Welche Schwebfliege? --> Eristalis pertinax ♀

Gestern auf Zweig einer Fichte. 12-14mm groß. Brachypalpus valgus ♀?
LG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr41.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (3. April 2019, 20:21)


Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. April 2019, 10:45

Wie wäres es damit?
"Eristalis tenax ♂ Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege Mistbiene" wurde meine bestimmt -könnte deiner ähneln, oder? Wobei deine wohl ein Weibchen wäre auf Grund des Augenabstands - alles laienhaft 8)


Grüße Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Eristalis tenax ♂ Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege Mistbiene1.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. April 2019, 10:52

Hallo,
ich sehe in beiden Fällen Eristalis pertinax (m/w).
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

Beiträge: 70 738

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. April 2019, 11:59

Hallo Chris,

"Eristalis tenax ♂ Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege Mistbiene" wurde meine bestimmt

aber nicht von mir, oder? Bei Roberts Weibchen würde ich mir kein 100%iges Urteil erlauben, da die Vordertarsen nicht sichtbar sind. Ich erkenne aber auch keine Haarbänder über den Augen, also dürfte Jann Recht haben.
Dein Männchen ist hingegen so typisch für Eristalis pertinax (helle Vordertarsen, konisch verjüngter Hinterleib), daß ich mich wundere, daß dir dieses als E. tenax bestimmt wurde.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. April 2019, 12:37

Na, das ist ja'n Ding, dann schau ich noch mal nach…

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. April 2019, 12:44

Tatsächlich. Du hattest mir ein anderes Tier als solche bestimmt - nicht das hier gesendete.
Soll ich da noch mal einen thread aufmachen oder das hier so als deine Bestimmung nehmen?

Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Beiträge: 70 738

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. April 2019, 13:21

Hallo Chris,

Soll ich da noch mal einen thread aufmachen oder das hier so als deine Bestimmung nehmen?

von wem bestimmt ist ja schnurz. Jedenfalls ist dein Tier 100%ig ein E. pertinax-Männchen. Wozu also noch ein Thread?


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. April 2019, 13:30

Ok.

Dann danke ich dir für die Klarstellung. Ich korrigiere das bei mir.
Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 666

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. April 2019, 20:22

Auch von mir ein Dankeschön :)
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 70 738

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. April 2019, 20:30

Hallo Robert,

das 'cf.' vor dem Gattungsnamen habe ich mal entfernt, denn eine Eristalis ist das auf jeden Fall. Und ich sehe keinen Grund, Jann zu mißtrauen, daß es E. pertinax ist (nur weil ich da nicht 100%ig sicher bin; ich sehe aber auch nicht, was dagegen spricht).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. April 2019, 21:07

Bei dem von Robert fotografierten Weibchen sieht man zwar nicht die Vordertarsen, aber dafür die Mitteltarsen rechts, und auch die sind nur bei E. pertinax komplett hell.
Außerdem erkennt man, dass die Hintertibien im basalen Drittel hell sind (bei E. tenax vollständig schwarz und zudem in der Mitte stärker verbreitert).
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher