Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. April 2019, 10:57

Fliege ohne Flügel - mit Fortsetzung --> Heleomyzidae sp.

Ich habe heute im Kompost diese flugunfähige Fliege entdeckt. Muß die so sein. oder ist da etwas schiefgelaufen?
Sigmaringendorf,B.-W., 4 mm, 05.04.2019

Danke und HG!
... und ein paar Sunden später (16.00Uhr) sieht sie so aus: Bild 4+5. Wie heißt sie?
»Ulrich Feldmeier« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7790421af.jpg
  • P7790428af.jpg
  • P7790416af.jpg
  • P7790435ax.jpg
  • P7790447af.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ulrich Feldmeier« (23. April 2019, 10:40)


Beiträge: 2 807

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. April 2019, 17:55

Hallo Ulrich!

Meine Meinung: Bild 1-3: Die Flügel sind noch nicht entfaltet. Zur Bestimmung: Tephrochlamys rufiventris oder ähnliche Art.

Grüße,
Dennis

Beiträge: 70 738

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. April 2019, 21:18

Hallo zusammen,

Zur Bestimmung: Tephrochlamys rufiventris oder ähnliche Art.

Heleomyzidae stimmt. Aber bis zur Nennung einer Gattung oder Art würde ich da nicht gehen, schon gar nicht, wenn das Tier noch nicht voll ausgefärbt ist. In der Familie gibt es zig Gattungen mit ähnlichen grau- oder blauorangenen Arten.

Wäre vielleicht eine Nachfrage im Dipterenforum wert, dort gibt es mit Andrzej Woznica einen ausgemachten Experten für die Familie. Leider hat sich der in letzter Zeit etwas rar gemacht, nachdem er früher meist mehrmals wöchentlich vorbeigeschaut hat.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. April 2019, 10:39

vielen Dank für Eure Beiträge. Bei diptera.info habe ich keine Antwort bekommen.
Dann belasse ich es bei Heleomyzidae sp.
HG
Ulrich

Beiträge: 70 738

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. April 2019, 15:46

Bei diptera.info habe ich keine Antwort bekommen.

Geduld...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher