Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 857

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. April 2019, 21:32

Eulenfalter? mit deutlicher schwarzer Querbinde --> Trockenrasen-Halmeulchen - Mesoligia furuncula

Liebe Schmetterlingsfreunde,
am 18.07.2018 photographierte ich diesen Falter am Lichtbei mir zu Hause in Winnenden, WN, Baden-Württemberg
Leider komme ich mal wieder zu keinem Ergebnis.
Es grüßt
Horst Schlüter
»Horst Schlüter« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC0789 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
  • _DSC0790 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horst Schlüter« (5. April 2019, 23:52)


2

Freitag, 5. April 2019, 22:23

Hallo Horst,
meiner Meinung nach handelt es sich dabei um ein Rötlichgraues Halmeulchen,
Litoligia literosa.

http://www.lepiforum.de/webbbs/images/f1_2010/pic20104.jpg
Liebe Grüße
Sabine

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 857

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. April 2019, 22:37

Hallo Sabine,
da möchte ich nicht widersprechen. Danke für das bessere Auge. Ich hätte das so in meiner Literattur nicht erkannt.

Es grüßt
Horst

Beiträge: 1 902

Registrierungsdatum: 16. April 2012

Wohnort: 66706 Perl Saarland

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 5. April 2019, 23:21

Hallo

Da muß ich leider widersprechen.

Die halte ich aber für Mesoligia furuncula.

viele Grüße
Jürgen
https://juergenpeterschmetterlingeperl.weebly.com/

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 857

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 5. April 2019, 23:29

Hallo Jürgen,
da ich nur selten die Bestimmung direkt übernehme sondern selbst noch einmal nachschaue, ob alles richtig ist, wollte ich nachhaken und fragen, warum eben nicht vielleicht doch: Mesoligia furuncula

So gesehen bist Du mir zuvorgekommen.
Besten Dank für die Bestimmung.

Es grüßt
Horst

6

Samstag, 6. April 2019, 08:41

Ah doch? Das hatte ich kurz angeschaut und dann aus welchen Gründen auch immer wieder verworfen. So kann man sich täuschen. :pinch:

Liebe Grüße
Sabine

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 857

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 6. April 2019, 14:50

Hallo Sabine,
für mich war es erst einmal wichtig, auf die Spur zu kommen und das hast Du getan und wer nicht wagt auch nicht gewinnt und Du bist ja schon fleißig erfolgreich und machst viel weniger Fehler als ich. Hut ab.

Grüßle
Horst