Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 832

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. April 2019, 10:40

Epistrophe diaphana? --> Eupeodes latifasciatus; Syrphus sp. (ribesii oder vitripennis)

Hallo,
ich bin derzeit in Südengland und möchte eine etwa 10mm große Schwebfliege anfragen, von der ich gestern drei Exemplare gesehen habe (Fotos 1-3; 4-6; und 7). Ich denke, es müßte sich um Epistrophe diaphana handeln. Liege ich damit richtig?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Syrphidae10mm  #1 Epistrophe diaphana eher als Eupeodes corolla Petersfield190410 (1).JPG
  • Syrphidae10mm  #1 Epistrophe diaphana eher als Eupeodes corolla Petersfield190410 (2).JPG
  • Syrphidae10mm  #1 Epistrophe diaphana eher als Eupeodes corolla Petersfield190410 (3).JPG
  • Syrph ##3 10mm Epistrophe diaphana eher als Eupeodes corolla Petersfield190410 (2).JPG
  • Syrph ##3 10mm Epistrophe diaphana eher als Eupeodes corolla Petersfield190410 (3).JPG
  • Syrph ##3 10mm Epistrophe diaphana eher als Eupeodes corolla Petersfield190410 (4).JPG
  • Syrph #2 10mm Epistrophe diaphana eher als Eupeodes corolla Petersfield190410.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (11. April 2019, 19:05)


Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. April 2019, 12:28

Hallo Konrad,
Du hast mindestens 2 Schwebfliegenarten fotografiert, aber Epistrophe diaphana ist nicht dabei.
1-3 halte ich für ein Weibchen von Eupeodes latifasciatus
4-6 ist ein Syrphus-Männchen (ribesii oder vitripennis)
7 ein Syrphus-Weibchen (vmtl. ribesii oder vitripennis)
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 832

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. April 2019, 19:03

Hallo Jann,
herzlichen Dank für die Klarstellung. Werde in den nächsten Tagen versuchen, hier weitere "Belegexemplare" in diese Richtungen zu finden. Wenn ich dann wieder in Österreich bin, beschäftige ich wieder das Forum damit, denn meine gerinden Kenntnisse reichen ganz offensichtlich nicht aus.
Beste Grüße,
Konrad

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 832

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. April 2019, 19:39

Hallo,
ich häng jetzt gleich mal ein Exemplar dran, das ich heute gesehen hab (wieder in Petersfield, Hampshire). Wäre dankbar zu efahren, woran man erkennt, ob es eine Eupeodes oder eine Syrphus sp. ist.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP6138.JPG

Beiträge: 71 825

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. April 2019, 20:18

Hallo Konrad,

ich stimme bei den Fliegen mit Jann überein. Epistrophe diaphana läßt sich auch - Klimaerwärmung und mildes England hin oder her - wohl eher ausschließen. Das ist eine Sommerart. Die fliegt frühestens ab Mitte Mai (eher später) bis in den September. Die früheste Epistrophe, die ich von hier kenne, und die jetzt bald auftauchen müßte, sobald es wieder etwas wärmer wird, ist die unverwechselbare Epistrophe eligans. Dein letztes Foto ist allerdings (für mich) ein schwieriger Fall. Ein Syrphus ist es wohl nicht, aber auch nicht Epistrophe diaphana. Wie wäre es denn mit einem Parasyrphus, z.B. P. punctulatus (war früher hier mal im zeitigen Frühjahr häufig).
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Parasyrphus punctulatus m..jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. April 2019, 21:13

Parasyrphus müsste m.E. dunklere Beine haben. Was spricht denn (bei Konrads letztem Fotos) aus Deiner Sicht gegen ein Syrphus-Männchen, Jürgen?
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

Beiträge: 71 825

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. April 2019, 21:16

Hallo Jann,

Was spricht denn (bei Konrads letztem Fotos) aus Deiner Sicht gegen ein Syrphus-Männchen, Jürgen?

ich weiß um die Variabilität, aber irgendwie scheint mir die Form der Flecken nicht passend (zu gerundet). Eher eine Bauchsache...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 832

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 15. April 2019, 14:08

Hallo Jann, hallo Jürgen,
ich hab noch eine letzte Frage:Wuerde man die Gattungen (wenn schon nicht die Arten) an Details der Fluegelaederung (sofern genau sichtbar) unterscheiden können?
Beste Gruesse,
Konrad