Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Manfred Ulitzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 25. September 2012

Wohnort: Offenburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. April 2019, 10:43

Heliothrips haemorrhoidalis (Thysanoptera: Thripidae) – Gewächshausthrips oder Schwarze Fliege

Hallo alle!

Möchte mal wieder einen winzigen Fansenflügler (Thrips) hier ganz groß zeigen: Heliothrips haemorrhoidalis; Körperlänge des Weibchens ca. 1,5mm, die der Larven ca. 1mm.
Ursprünglich stammt die Art aus Südamerika, vermutlich aus Peru. H. haemorrhoidalis wurde jedoch vielfach verschleppt und kommt heute in vielen Gebieten der Tropen und Subtropen vor. In den gemäßigten Zonen – wie Nord- und Mitteleuropa – kommt die Art nur in Gewächshäusern vor (Name: „Schwarze Fliege“, „Gewächshausthrips“).
Larven und Imagines leben ausschließlich auf der Blattunterseite vieler verschiedener – in der Regel holziger – Pflanzen, einschließlich einiger Farnarten. H. haemorrhoidalis ist ein gefürchteter Schädling, die Art tritt insbesondere dann schädigend auf, wenn befallene Pflanzen zusätzlichem Wasserstress ausgesetzt sind.


H. haemorrhoidalis (Weibchen)


H. haemorrhoidalis (Zweitlarve). Das Kottröpfchen dient zur Verteidigung.


H. haemorrhoidalis (Zweitlarve)


H. haemorrhoidalis (Nymphe). Links liegt noch die Exuvie des Pronymphen-Stadiums.

Viel Spaß beim Betrachten!

Beste Grüße
Manfred

Beiträge: 2 440

Registrierungsdatum: 15. August 2009

Wohnort: Schweiz, Nahe Zürichsee

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 30. April 2019, 20:20

Hallo Manfred

Einfach der Wahnsinn, diese Bilder. Mit dem Lupenobjektiv komme ich nicht mal in die Nähe von Abbildung und Qualität. Und wie du das Licht hinbekommst bleibt mir wohl immer ein Rätsel.
Danke für's Zeigen und die Beschreibung!

Liebe Grüsse, Brigitte