Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Eckhart Derschmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 14. September 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Mai 2019, 00:23

Ameisenartiges Insekt --> Nymphe von Miris striatus

Hallo zusammen, noch ein Fund vom St. Marxer Friedhof (Wien) vom 28.4. KL ca. 6mm (geschätzt). Sah auf den ersten Blick aus wie eine Ameise, ist aber ganz offensichtlich keine. Leider war es auch schon wieder verschwunden, bevor ich ein scharfes Bild hingekriegt habe (der Wind der letzten Tage war manchmal schon zum Verzweifeln). Hab da keine Idee, wo ich zu suchen beginnen soll.
LG, Eckhart
»Eckhart Derschmidt« hat folgendes Bild angehängt:
  • ED_20190428_1662.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eckhart Derschmidt« (2. Mai 2019, 22:39)


Beiträge: 2 225

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Mai 2019, 00:36

Wanzennymphe Fam. Miridae, vermutlich Miris striatus

Hallo Eckardt,

bei diesem Tier handelt es sich um die Nymphe einer Weichwanze (Fam. Miridae). Ich würde hier auf Miris striatus tippen.

Viele Grüße
Jürgen

  • »Eckhart Derschmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 14. September 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Mai 2019, 00:44

Lieber Jürgen, vielen Dank. Auf die Idee, dass es sich um eine Nymphe handeln könnte, bin ich nicht gekommen...
LG, Eckhart

Beiträge: 71 863

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Mai 2019, 00:55

Hallo zusammen,

Ich würde hier auf Miris striatus tippen.

ich auch (eigentlich nicht nur tippen, es ist definitiv M. striatus). So wie unten sieht die dann (im Juni) erwachsen aus.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Miris striatus.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 71 863

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 4. Mai 2019, 18:51

Hallo nochmal,

das "Miris sp. (cf. striatus)" im Betreff ist in soweit irreführend, als Miris striatus die einzige Art der Typusgattung der Familie Miridae in Europa ist. Ich ändere auf Miris striatus.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=