Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Carnifex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. Mai 2019, 00:01

Calyptrate Fliege

Servus,
leider nur das eine Bild, man kann die geschwungene M-Ader erkennen, aber wirklich viel bestimmungsrelevante Merkmale sieht man nicht. Beobachtung von Ende April, zu verschwommene Erinnerung an die Größe :-)
Vielleicht ist ja zumindest die Familie möglich.
Liebe Grüße, Carnifex

---

Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

Beiträge: 71 116

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 6. Mai 2019, 18:51

Hallo Lorin,

sieht interessant aus. Vom allgemeinen Eindruck her fast wie eine Anthomyiidae oder bestimmte Muscidae-Gattungen (Helina, Mydaea, Phaonia). Doch zu all denen paßt der doch relativ scharfe Knick in der M-Ader nicht. Von allen Muscidae würde da höchstens die Gattung Musca in Frage kommen, und da nur ein Männchen von Musca domestica. Aber so richtig überzeugt mich das auch nicht (Hinterleibsfärbung, Thorax-Streifen). Doch allzu häufig kriege ich die gewöhnliche Stubenfliege hier gar nicht mal zu Gesicht...

P.S.: Ich fände es wirklich nützlich, wenn du kleinere Bilder hier auf dem Server einstellen würdest. Ich mußte jetzt zweimal meine Antwort neu beginnen, weil ich zwischendurch auf dein Bild geklickt hatte, nicht daran denkend, daß ja bei einem Fremdserver kein Fenster aufklappt wie hier. Der noch nicht gespeicherte Text war dann weg. :(
Und deine Beiträge auf diptera.info sind für mich vom (kleinen) Tablet aus (das ich gern benutze, wenn ich abends vorm Schlafen nochmal durch die Foren schaue) schlicht nicht ansehbar. Das Laden der riesigen Fotos dauert ewig, und dann muß man ständig hin- und herscrollen ohne wirklich was erkennen zu können.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Musca domestica m..jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Carnifex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. Mai 2019, 22:22

Vielen Dank für diesen wertvollen Input, Jürgen.
Schade dass es keine besseren Fotos gibt. Falls das tatsächlich eine Muscidae/Musca sein sollte, dann eine andere Art, weil die Augen doch dichter beisammen stehen als auf deinem Foto und der Knick bei meiner Fliege auch näher am Hinterrand liegt. Ich werde sie mal ins Dipteren-Forum stellen.
Hab auf meiner Speicherkarte noch ein anderes Bild gefunden, das gibt nicht viel her, aber ich stell es hier mal in einer anderen Auflösung rein. Lässt sich das dann besser auf dem Tablet anschauen? Bei mir öffnet sich das Bild auf dem Smartphone (auch im Dipteren-Forum) übrigens genau in Bildschirmgröße, und das Öffnen der Links hier im Forum geht schneller als die Anhänge zu öffnen. Vielleicht ist das auf dem Tablet anders, ich hab keins.

Meistens hab ich die Bilder nicht auf meinem Laptop, so dass das Link einfügen schneller geht als das Runter- und dann wieder Hochladen. Aber ich kann sie auch anfügen.
Hier jetzt aber nochmal vom Fremd-Server in kleinerer Auflösung. Besser?
Liebe Grüße, Carnifex

---

Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen