Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 870

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Mai 2019, 19:48

Eine Uferschnepfe --> bestätigt

Letzte Woche an Hauener Pütten bei Greetsiel. Sieht irgendwie bunter aus als die Uferschnepfen hier in Gronau. Eine Unterart?
LG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr31.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (13. Mai 2019, 08:36)


Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Mai 2019, 22:18

Moin Robert,

auch hier liegst du richtig. Darüber hinaus könnte es sich um die Unterart Limosa l. islandica handeln (deshalb so bunt), doch weil das Gefieder dem Anschein nach nass ist, werde ich mich da nicht festlegen, zumal die Übergänge offenbar fließend sind. Isländer werden aber alljährlich und in beträchtlicher Zahl in den Pütten und in Ostfriesland ganz allgemein festgestellt, wobei ich selbst die Bestimmungen (anderer Beobachter) nicht immer nachvollziehen kann.

Hier mal eine eindeutige und natürlich männliche Isl. Uferschnepfe, die ich am 1. April 2014 in Emden knipsen konnte, mit mitteleuropäischen (und deshalb etwas größeren) Kollegen (eine Frau, zwei Kerle) zum Vergleich:



Du siehst u. a., das Dunkelrot nimmt fast die ganze Unterseite ein, weshalb der Vogel stark an eine Pfuhlschnepfe erinnert ;) !

An deiner Stelle würde ich also die Unterart offen lassen.

Beste Grüße von Frank

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 870

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. Mai 2019, 08:36

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und die anderen Bestätigungen.
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.