Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »udo-walter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 7. Januar 2015

Wohnort: Saarland, Beckingen-Reimsbach * MTB 6506 * ca. 226m ü. NN

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Mai 2019, 10:03

Unbkannte Libelle --> Sympetrum striolatum

Hallo zusammen, die Bilder sind vom Oktober 2018. Asphaltierter Feldweg Waldrandnähe am Golfplatz Weiherhof. Sie verfolgt mich mehrere hundert Meter, landete immer wieder auf dem Asphalt, sobald ich näher kam, flog sie einige Meter weiter und landete. Letztendlich gelange mir die Aufnahmen mit dem Tele. Allerdings bin ich mir mit der Bestimmung total unschlüssig. Danke für Eure Hilfe.
»udo-walter« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC05140.JPG
  • DSC05142.JPG
  • DSC05143.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »udo-walter« (23. Mai 2019, 00:36)


Beiträge: 5 742

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Mai 2019, 13:03

Hallo Udo-Walter,
jedenfalls ein Sympetrum sp. Weibchen. Sollte die Beinfarbe nicht rein schwarz, sondern z.T. etwas gelblich gewesen sein (an Deinen Fotos schwer zu erkennen) würde ich auf Sympetrum striolatum tippen. Auch empfiehlt sich immer eine Aufnahme der Augenpartie von vorne.
Beste Grüße,
Konrad

Beiträge: 6 878

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Elmstein

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Mai 2019, 21:33

Hallöle,

Konrad hat völlig Recht. Die Augen von vorne sieht man ja auf dem einen Foto, so daß man zusammen mit den schwarz-gelben Beinen zu Sympetrum striolatum kommt :).

Alles Liebe, Kathrin

  • »udo-walter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 7. Januar 2015

Wohnort: Saarland, Beckingen-Reimsbach * MTB 6506 * ca. 226m ü. NN

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Mai 2019, 00:35

Das fotografieren von Libellen wäre um ein Vielfaches einfacher, wenn die Arme nicht so kurz wären. Ich danke Euch.