Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Mai 2019, 09:31

Eine Bohrfliege --> Oxyna parietina ♂

Vor 3 Tagen auf einer Brennnessel (Brache am Feldweg), ca. 4-5mm, eine Oxyna sp. ?
LG
Robert
»Robertepe« hat folgende Bilder angehängt:
  • anfr11.jpg
  • anfr12.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (26. Mai 2019, 19:21)


Beiträge: 71 406

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Mai 2019, 21:50

Hallo Robert,

Vor 3 Tagen auf einer Brennnessel (Brache am Feldweg)ine Oxyna sp.?

sollte Oxyna flavipennis sein (Männchen).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:37

Danke für die Bestimmung :)
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

4

Samstag, 25. Mai 2019, 21:50

Hallo Jürgen, die würde ich aber eher als O. parietina ansehen, schau mal hier.
Gruß, Ingo

Beiträge: 71 406

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 25. Mai 2019, 23:24

Hmm... Ich weiß schon, warum ich mich bei Tephritidae normalerweise zurückhalte. Ich kenne Oxyna parietina gewöhnlich deutlich dunkler (Flügelmuster).
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Oxyna parietina f..jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Mai 2019, 19:21

Lieber Ingo, danke für die Korrektur. Habe noch ein besseres Foto gefunden. Vielleicht hilft es bei der Klärung.
LG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr11.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

7

Dienstag, 28. Mai 2019, 00:04

Auch da sehe ich nur 4 dorsozentrale Borsten auf dem Mesonotum, entspricht also in Valery's Schlüssel Bild 1b. Zudem fliegt O. flavipennis , jedenfalls hier in Mittelhessen, eigentlich erst später. Gruß aus Marburg, Ingo

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Mai 2019, 09:33

Danke für die Information, Gruß aus Epe
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.