Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Mai 2019, 20:33

Eine Goldwespe --> Chrysididae sp.

Heute an einer Weide am Rande eines Wirtschaftsweges. Ca. 7-9mm. Kann es Pseudomalus violaceus sein?
LG
Robert
»Robertepe« hat folgende Bilder angehängt:
  • anfr51.jpg
  • anfr52.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (28. Mai 2019, 22:34)


Beiträge: 71 406

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Mai 2019, 21:04

Hallo Robert,

Chrysididae sind ohnehin schwer bis gar nicht zu bestimmen. Ohne Foto wird's nicht leichter... :whistling:


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Mai 2019, 22:01

Damit es nicht zu schwer wird, habe ich die Bilder noch angefügt. :)
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Mai 2019, 22:45

Danke robertepe, vllt bembix (/vienna,austriche) bestellen ? :schlaf:

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. Mai 2019, 16:39

Hallo Robert,
bei dieser Gattung wäre eigentlich ein Binokular notwendig. Sollte die Gattung stimmen,, was ich nicht 100% garantieren kann, (auch wenns optisch große Ähnlichkeit gibt...,
), dann bleibt immer noch die Abgrenzung zu P. puncticollis ectr. Lt. Kunz ist das 3 te Fühlerglied wie auf deinem bild metallisch, was für deine Vermutung zutreffend wäre. Aber ob das ausreichend ist, weiß ich nicht. Bei P. puncticollis ist die Punktierung auf dem Mesonotum nicht so dicht, (Diese Art kenn ich ).
VG Gerhard

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Mai 2019, 09:40

Vielen Dank für deine Erläuterungen. Schade, dass mir kein schärferes Foto gelungen ist, hätte evtl. bei der Bestimmung geholfen (falls es per Foto überhaupt möglich ist). Wenn die Experten einverstanden sind, notiere ich cf. Pseudomalus violaceus.
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Mai 2019, 20:50

Hallo Robert,

Du fragst ob ein cf hier angebracht ist. Da das Bild ziemlich unscharf ist und (ich) die Gattung nicht erkennen kann, würde ich es eher bei Chrysididae belassen . Das wäre seriöser....

Schönen Abend Gerhard

8

Dienstag, 28. Mai 2019, 21:25

P. violaceus ist es ziemlich sicher nicht. Diese Art gehört in eine andere Gattung wie das hier abgebildete Tiere und hätte lange Haare auf der Oberseite. Doch das abgebildete Tiere gehört, wie Gerhard schon richtig bemerkte, in die Artengruppe der O. puncticollis, die an diesem Foto nicht näher bestimmbar ist (nicht in die Gattung Pseudomalus!).

Gruss, Christian

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Mai 2019, 22:34

Danke für die Korrektur
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.