Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Juni 2019, 19:24

Ist das eine Wanzenart?

Hallo,
ich weiß das Bild hat eine schlechte Qualität, aber vielleicht kann man dennoch erklären ob dies eine Wanze ist?
Ich habe davon mehrere auf dem Balkon rumlaufen & vorhin zwei in der Küche gehabt (ich gehe aber mal davon aus, dass die sich gestern vom Balkon aus reingeschlichen haben)
»seni« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3902.jpg

Beiträge: 71 906

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Juni 2019, 22:27

Hallo,

es ist auf jeden Fall eine Bodenwanze (Lygaeidae, oder neuerdings Rhyparochromidae). Sah sie in etwa wie die unten aus? Die sind hier überall an den Hauswänden unterwegs.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Scolopostethus_pictus_1.jpg
  • Scolopostethus_pictus_2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 5 833

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Juni 2019, 23:48

Hallo,
denn dann wär's wohl wie Jürgens Exemplar Scolopostethus pictus oder affinis...
Beste Grüße,
Konrad
(am besten nochmal fotografieren, damit man mehr erkennt)

4

Freitag, 14. Juni 2019, 16:57

Hallo an alle,
ich persönlich neige eher zu einer Coreidae - wegen der sehr robusten Antennen, den deutlich gebogenen ersten Antennengliedern und der Kopfform.
Schöne Grüße
Viktor

5

Dienstag, 25. Juni 2019, 20:50

Hallo,
vielen Dank für die Antworten.
Ich habe vorhin am Balkon wieder ein paar Exemplare gefunden.


Ist es hier evtl. etwas besser zu erkennen?
Für mich die finale Frage: Wie werde ich sie los? Sie treten nun in einer Menge auf, die für uns nicht mehr wirklich akzeptabel ist.
Und die zweite Frage: Woher kommen Sie? Gefühlt kommen sie aus den Fugen zwischen unseren Steinplatten auf dem Balkon. Die Steinplatten wurden letztes Jahr neu gelegt.

Beiträge: 71 906

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Juni 2019, 21:33

Hallo,

das sind nun eindeutig Scoloposthus sp., Lygaeidae (bzw. seit kurzem Rhypharochromidae), keine Coreidae.

Zum Loswerden kann ich nichts sagen. Ich freue mich, wenn ich sie hier finde (allerdings treten sie nicht in Massen auf). Sie sind harmlos, sogar für Pflanzen. Sie ernähren sich von runtergefallenen Samen und anderen toten Pflanzenteilen. So lange sie nicht im Haus über den Küchentisch laufen ;), habe ich nichts gegen sie einzuwenden. Man sollte sich da mal ein bißchen locker machen. Die Welt gehört nicht nur uns Menschen allein...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=