Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Klaus Fritz« ist männlich
  • »Klaus Fritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 579

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: 22880 Wedel / SH

Hobbys: Naturschutz, Insektenfotografie, Sportklettern

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Juni 2019, 11:44

Trauerschweber

Hallo Theam,
bei der Gattung Anthrax bin ich mir recht sicher, aber die Zeichnung auf den Flügeln und der helle Kragen unter den Augen hat mich stutzig gemacht.So bin ich nicht sicher das es Anthrax anthrax ist, denn es gibt unter dieser Gattung ja verschieden Arten. Hier bitte ich um Bestimmungshilfe.
Fundort: D-22880 Wedel/am Insektenhotel/09.06.2019
Viele Grüße,
Klaus
»Klaus Fritz« hat folgende Bilder angehängt:
  • Trauerschweber_x01-bb (Copy).jpg
  • Trauerschweber_x02-bb (Copy).jpg

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 276

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Juni 2019, 22:35

Hallo Klaus,

bei der Gattung Anthrax bin ich mir recht sicher

also ohne Größenangaben (ein leider trotz unermüdlicher Bitten meinerseits immer weiter um sich greifendes Übel; Anthrax ist durchschnittlich deutlich größer) würde ich auch Hemipenthes nicht ausschließen. H. velutina z.B. finde ich deutlich ähnlicher als alle Anthrax-Arten in der diptera.info-Galerie, speziell, was die Flügelzeichnung betrifft, wenn ich mir diese bei deinem Tier etwas kräftiger vorstelle. Aber so richtig scheint das auch nicht zu passen. Die Hinterkopfbehaarung ist bei der Art eher rostbraun als weiß. Keine Ahnung, ob die im Alter derart ausbleichen kann.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 8. Mai 2014

Wohnort: Dresden

Hobbys: Waffenfliegen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Juni 2019, 18:13

Ich glaube der Untergrund verwirrt etwas, weil er das Flügelmuster kaschiert. Ich bin eher für Anthrax varius. Hemipenthes velutina hat keine gefleckten Flügel, sondern eher ein dunkles geschlossenes Feld auf dem Flügel.