Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Charly« ist männlich
  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 070

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

Hobbys: Astronomie, Malerei, Tiere, Pflanzen, Natur- und Tierschutz

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Juni 2019, 16:46

Krabbeltiere und Fliegen? --> Gerridae (Wasserläufer, Larven) und Dolichopodidae (Langbeinfliegen)

Hallo zusammen,
war heute an einem Bach unterwegs, der mitten durch den Wald fließt. Dabei habe ich das u.a. kleine Blatt-Floß auf dem Wasser gesehen. Auf dem Blatt hielten sich abwechselnd kleine Krabbeltiere und Fliegen auf. Die Krabbeltiere gingen vom Blatt aufs Wasser, drehten einige Runden und kamen wieder auf das Blatt zurück. Die Fliegen verhielten sich ähnlich.
Welche Tiere und Fliegen könnten das sein?
(Ich habe die Fliegen nicht von dem Thema trennen wollen, sonst hätte ich zwei getrennte Anfragen einstellen müssen und dadurch ging evtl. der Zusammenhang zwischen den beiden Tierarten verloren)
Vielen Dank für eine kurze Rückinfo!

Krabbeltiere und Fliegen haben ca. die gleiche Größe: 3 - 5mm
Ort: Waldgewässer (Bach)
»Charly« hat folgende Bilder angehängt:
  • Krabbeltiere8.1.jpg
  • Krabbeltiere8.2.jpg
  • Krabbeltiere8.3.jpg
  • Krabbeltiere8.4.jpg
  • Krabbeltiere8.5.jpg
  • Krabbeltiere8.6.jpg
Gruß Charly

Alle Bilder die hier von mir gezeigt werden kommen aus
Deutschland, Rheinland-Pfalz, Südpfalz, Bienwald und Umgebung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Charly« (14. Juni 2019, 13:29)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 925

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. Juni 2019, 08:14

Hallo Charly,

(Ich habe die Fliegen nicht von dem Thema trennen wollen, sonst hätte ich zwei getrennte Anfragen einstellen müssen und dadurch ging evtl. der Zusammenhang zwischen den beiden Tierarten verloren)

ein Zusammenhang zwischen den Wanzen(larven) (Wasserläufer, Gerridae) und den Langbeinfliegen (Dolichopodidae) besteht aber nicht, außer daß sie beide auf Wasseroberflächen laufen (können) und dort kleine andere Insekten jagen. Bei den Fliegen bräuchte ich ein größeres Foto. Ich habe speziell die Art Poecilobothrus nobilitatus in Verdacht, die balzen sogar auf dem Wasser. Die Männchen sind leicht durch die weißen Flügelenden zu erkennen, mit denen sie den Weibchen "winken".
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Poecilobothrus nobilitatus m..jpg
  • Poecilobothrus_nobilitatus_an_Pfuetze_4.jpg
  • Poecilobothrus_nobilitatus_an_Pfuetze_6.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Charly« ist männlich
  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 070

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

Hobbys: Astronomie, Malerei, Tiere, Pflanzen, Natur- und Tierschutz

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. Juni 2019, 13:23

Vielen Dank Jürgen für Deine Info und die schönen Bilder von Dir.
Leider waren die Tiere auf dem Blatt zu weit weg und meine Fotoausrüstung gab leider nicht mehr her.
Nun weiß ich, wie die Larven des Wasserläufers aussehen :)
Gruß Charly

Alle Bilder die hier von mir gezeigt werden kommen aus
Deutschland, Rheinland-Pfalz, Südpfalz, Bienwald und Umgebung.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 925

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Juni 2019, 15:24

Hallo Charly,

Leider waren die Tiere auf dem Blatt zu weit weg

ich meine aber, wenn ich nochmal genau hinsehe, bei dem einen Tier auf dem vierten Foto weiße Flügelspitzen zu erkennen (s. Pfeil). Dann wäre es wirklich Poecilobothrus nobilitatus.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Krabbeltiere8.4.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 2 921

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Hobbys: Lebewesen aller Art, am liebsten Pflanzen und Fische

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. Juni 2019, 15:27

Hallo!

Die Wasserläufer sind aber Bachläufer (Veliidae), wahrscheinlich der häufige Velia caprai.

Grüße,
Dennis

  • »Charly« ist männlich
  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 070

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

Hobbys: Astronomie, Malerei, Tiere, Pflanzen, Natur- und Tierschutz

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. Juni 2019, 15:39

Hallo Dennis,
danke für Deine Info!
Soll das heißen, es sind keine Larven, sondern erwachsene Bachläufer?
Gruß Charly

Alle Bilder die hier von mir gezeigt werden kommen aus
Deutschland, Rheinland-Pfalz, Südpfalz, Bienwald und Umgebung.

  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 2 921

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Hobbys: Lebewesen aller Art, am liebsten Pflanzen und Fische

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 14. Juni 2019, 15:46

Hallo Charly!

Die Bachläufer mit den weißen Flecken sind ausgewachsen.
Da sind auch welche ohne weiße Flecken? Entweder das, oder man kann sie aufgrund der Lichteinstrahlung nicht so gut erkennen.
Auf Bild 2 von 10 sieht man den Vergleich: Links mit dem orangenen Rand, ist ein Ausgewachsener. Der Rechte ist noch nicht ganz fertig.

Grüße,
Dennis

  • »Charly« ist männlich
  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 070

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

Hobbys: Astronomie, Malerei, Tiere, Pflanzen, Natur- und Tierschutz

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 14. Juni 2019, 15:48

Aha, ok - habe verstanden!
Besten Dank!
Gruß Charly

Alle Bilder die hier von mir gezeigt werden kommen aus
Deutschland, Rheinland-Pfalz, Südpfalz, Bienwald und Umgebung.