Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »bombus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 11. März 2009

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Juli 2019, 12:02

3 Rüsselkäfer

Liebe Leute,

Wer kann diese Rüsselkäfer bestimmen?

Handelt es sich bei Foto1 um Phyllobius glaucus?
Handelt es sich bei Foto2 um Otiorhynchus sulcatus?

Größe ca. 12 mm
Aufnahmen: 25.05.2019
gefunden im Mischwald Thüringen

Danke im Voraus!

Viele Grüße
Holger
»bombus« hat folgendes Bild angehängt:
  • fotos.jpg

Beiträge: 3 279

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Juli 2019, 20:02

Hallo Holger,


hier eine Idee zu Foto 3, einen weitere Absicherung ist erforderlich:

http://www.insektenbox.de/kaefer/fichdi.htm


ups, wie wir sehen ist der Rüssler von uns aus dem Urlaub 2018 im Allgäu. :heilig:


VG Angelika und Reimund

Beiträge: 71 879

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Juli 2019, 15:32

Hallo Holger,

Handelt es sich bei Foto1 um Phyllobius glaucus?

da würde ich mitgehen.

Zitat

Handelt es sich bei Foto2 um Otiorhynchus sulcatus?

Da eher nicht. Nicht nur die Färbung, auch die Körperform (zu faßförmig) paßt nicht. Otiorhynchus sulcatus finde ich zur Zeit auch häufig hier im Hof, die sehen anders aus (das Bild unten ist von vorgestern).

Welche Art es stattdessen ist, kann ich leider nicht sagen (ebenso beim dritten Tier).
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Otiorhynchus_sulcatus.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 2 962

Registrierungsdatum: 24. Mai 2008

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:06

Hallo zusammen,
1: Phyllobius glaucus wäre auch meine erste Wahl
2: Auffällig sind hier vor allem die für eine Otriorhynchus-Art sehr flachen, feinen Streifen. Ich vermute deshalb O. ligustici mit schon recht abgeriebener Halsschild-Beschuppung.
3. Otiorhynchus niger ist richtig. Der unterscheidet sich von den teils recht ähnlichen schwarzen Arten, die ebenfalls rote Beine haben können, durch die auffällig großgrubige Punktur der Flügeldeckenstreifen, welche hier gut zu sehen ist.

VG Michael

  • »bombus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 11. März 2009

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. Juli 2019, 07:36

Super

Danke euch allen.

LG
Holger