Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ulrich Feldmeier« ist männlich
  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 005

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

Hobbys: Garten Flora Fauna Tennis Radfahren Ski Musik

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Juli 2019, 10:57

Welche zugewanderte Pflanze? --> Walnuss / Juglans regia

Diese Pflanze wächst als Zuwanderer seit ca. 2 Jahren in meinem Garten. Sie ist inzwischen etwa 80 cm hoch, die Spitze ist abgebrochen, das größte Einzelblatt ca. 30 cm lang.
Was kann das sein?
Danke und HG!
Ulrich
»Ulrich Feldmeier« hat folgendes Bild angehängt:
  • P7830904pxp.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ulrich Feldmeier« (19. Juli 2019, 10:28)


  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 2 919

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Hobbys: Lebewesen aller Art, am liebsten Pflanzen und Fische

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Juli 2019, 12:28

Hallo Ulrich!

Sieht für mich nach Walnuss aus. Kannst du Fotos der Knospen einstellen?

Grüße,
Dennis

  • »Ulrich Feldmeier« ist männlich
  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 005

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

Hobbys: Garten Flora Fauna Tennis Radfahren Ski Musik

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Juli 2019, 19:48

Hallo Dennis, herzlichen Dank für Deine Antwort!
Die Pflanze hat leider derzeit keine Knospe, die Spitze ist leider abgebrochen, und die bisherigen Blätter setzen alle direkt an der Sprossachse an.
Blätterform und -Struktur passen sehr gut zur Walnuss.
Was mich allerdings irritiert, ist die Größe der Blätter : das größte Blatt ist ca. 80 cm lang, das größte Fiederblatt 28 cm.
Dort, wo ich nachgelesen habe , wird für die Fiederblätter 8-12 cm angegeben.
Ich habe jetzt noch den Spross resp. "Stamm" fotografiert, an der Stelle, wo die Verholzung einsetzt.
Vielleicht kannst Du das noch einmal beurteilen.
Danke und HG!
Ulrich
»Ulrich Feldmeier« hat folgendes Bild angehängt:
  • P7840020wwx.jpg

  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 2 919

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Hobbys: Lebewesen aller Art, am liebsten Pflanzen und Fische

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:19

Hallo Ulrich!

Ja die Blattgröße hat mich auch irritiert. Die grüne Borke passt wiederum zur Walnuss.
Du hast sie ja im Garten und kannst Fotos einstellen wenn es etwas neues zu beobachten gibt.

Ich meine trotzdem am ersten Foto in den Blattachseln Knospen zu erkennen.

Grüße,
Dennis

  • »Ulrich Feldmeier« ist männlich
  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 005

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

Hobbys: Garten Flora Fauna Tennis Radfahren Ski Musik

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. Juli 2019, 20:54

Das Knospenfoto

Hallo Dennis,

nachgeliefert jetzt die Knospe.
HG
Ulrich
»Ulrich Feldmeier« hat folgendes Bild angehängt:
  • P7840179ww.jpg

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 768

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 12. Juli 2019, 21:21

Hallo zusammen,

nur so meine 50 Cent als absoluter Botaniklaie: bei uns im Garten wächst ein kleiner Walnußschößling (1,5 m), dessen Blätter sehen exakt genauso aus. Im Garten unserer Nachbarin steht ein ausgewachsener Walnußbaum (an dem ich auch schon die Gestreifte Walnußzierlaus (Callaphis juglandis) gefunden habe 8) ).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 2 919

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Hobbys: Lebewesen aller Art, am liebsten Pflanzen und Fische

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 13. Juli 2019, 00:24

Die Knospe treibt schon aus, geeignet wäre sie geschlossen.
Auf baumkunde.de kommt auch nur die Walnuss in Frage.

Grüße,
Dennis

  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 2 919

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Hobbys: Lebewesen aller Art, am liebsten Pflanzen und Fische

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Juli 2019, 11:55

Hab neulich eine junge Walnuss im Garten entdeckt. Auch hier sind die Fiederblätter über 20cm groß.
Das scheint wohl typisch zu sein bei Jungpflanzen.

Grüße,
Dennis
»Dennis Rupprecht« hat folgende Bilder angehängt:
  • forum walnuss blatt.JPG
  • forum walnuss.JPG

  • »Ulrich Feldmeier« ist männlich
  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 005

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

Hobbys: Garten Flora Fauna Tennis Radfahren Ski Musik

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 19. Juli 2019, 10:27

Danke Dennis, das "bis auf weiters" mache ich dann weg.
HG
Ulrich