Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 456

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juli 2019, 13:38

noch eine unbekannte Raupe? --> Raupe der Schwarzgefleckten Herbsteule, Agrochola litura

Hallo zusammen,


die ca. 35mm große Raupe wurde von uns auf der Terrasse der FeWo entdeckt
und zu fotografischen Zwecken auf dieses Blatt gelegt.
Wir bitten um Unterstützung bei der Bestimmung.


VG Angelika und Reimund



Funddaten: BRD, Bayern, Schönau, 7. 6. 2019
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_8074d.jpg
  • IMG_8079d.jpg
  • IMG_8087d.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (14. Januar 2020, 19:59)


Beiträge: 729

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Juli 2019, 16:12

Das letzte Larvalstadium von Mniotype adusta ?

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 456

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Juli 2019, 19:55

Hallo Karl-Heinz,


danke das Du Dich mit unserer Raupe beschäftigst hast.
Es könnte sein, aber da Du Deine Antwort auch mit einem Fragezeichen beendet hast,
schwingt ein Restzweifel mit.
Wir werden die Raupe in den nächsten Tagen im Lepiforum anfragen und dort auch eine Antwort hoffen.


VG Angelika und Reimund

Beiträge: 729

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. Juli 2019, 00:44

Wenn, dann dürfte sie bald die Nahrungsaufnahme einstellen ... es gibt noch weitere, chronobiologisch unwahrscheinlichere Lösungen, was aber aus Sicht von 20 Jahren Abstand nicht viel heissen muss. :)

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 456

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Januar 2020, 19:58

Hallo noch einmal,


die Raupe wurde heute im Lepiforum als
Raupe der Schwarzgefleckten Herbsteule, Agrochola litura, bestimmt.


VG Angelika und Reimund