Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 5. August 2019, 17:26

Töpferwespe sp. / Eumenes sp. --> bestätigt

Datum: 5.8.19

Ort: Lkr. Lichtenfels

Habitat: naturnaher Garten am Waldrand

Größe: ca. 2 cm
»Jan Ebert« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030971.JPG
  • P1030969.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jan Ebert« (6. August 2019, 08:06)


  • »C.Ortmeyer« ist männlich

Beiträge: 2 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 5. August 2019, 19:05

Hallo Jan,
auch ich habe dieses Tier gestern am Goldregen fotografiert und vermute Eumenes sp.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1480399.jpeg
  • P1480400.jpeg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

3

Dienstag, 6. August 2019, 07:05

Hallo Chris,

vielen Dank. Eine Bestimmung auf Artniveau ist offenbar sehr schwierig...

"[...] Die einzelnen Arten dieser Gattung lassen sich meist nicht sicher am Foto bestimmen, oft geht es sogar an einem Belegexemplar nur über eine Genitaluntersuchung (der abgetöteten Wespe). [...]"

https://www.naturspaziergang.de/Wissensw…altenwespen.htm

Beste Grüße, Jan

4

Dienstag, 6. August 2019, 07:28

Hallo Chris,

vielen Dank. Eine Bestimmung auf Artniveau ist offenbar sehr schwierig...

"[...] Die einzelnen Arten dieser Gattung lassen sich meist nicht sicher am Foto bestimmen, oft geht es sogar an einem Belegexemplar nur über eine Genitaluntersuchung (der abgetöteten Wespe). [...]"

https://www.naturspaziergang.de/Wissensw…altenwespen.htm

Beste Grüße, Jan

Nur am Rande. Eumenes (Männchen) kann nicht am Genital bestimmt werden. HIer gibt es keine verwertbaren Merkmale.

Gruss, Christian

5

Dienstag, 6. August 2019, 08:05

Nur am Rande. Eumenes (Männchen) kann nicht am Genital bestimmt werden. HIer gibt es keine verwertbaren Merkmale.
Hallo Christian,

danke für den Hinweis.

Ist die Aussage auf der o.g. Internetseite dann falsch oder sind nur die Weibchen anhand der Genitalien bestimmbar?

6

Dienstag, 6. August 2019, 09:25

Die Aussage ist falsch. Die weiblichen Genitalien werden bei keiner Stechimmenfamilie zur Identifizierung herangezogen, höchstens der Legebohrer bei manchen Goldwespen. Bei den Männchen vieler Familien sind die Genitalien für die Bestimmung wichtig (viele Bienen, Wegwespen, etc.), aber eben gerade nicht bei den solitären Faltenwespen und daher auch nicht bei Eumenes.

Gruss, Christian