Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. August 2019, 21:24

Große Schwebfliege --> Bremse (Tabanidae)

Datum: 7.8.19

Ort: Lkr. Lichtenfels

Habitat: naturnaher Garten am Waldrand

Länge: ziemlich genau 19 mm (Totfund) und auffällig dick
»Jan Ebert« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1040004.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jan Ebert« (7. August 2019, 21:59)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 73 098

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. August 2019, 21:50

Hallo Jan,

das ist keine Schwebfliege, sondern eine Bremse (Tabanidae). Nach Aussehen und Größe wohl Gattung Tabanus, aber weiter komme ich anhand dieses Fotos nicht.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Mittwoch, 7. August 2019, 22:01

Hallo Jürgen,

vielen Dank.

Ich hab die Bremse noch hier und könnte weitere Fotos machen, falls das zur Bestimmung hilft. Dann müsste ich nur wissen, auf welche Körperpartien es besonders ankommt.

Beste Grüße, Jan

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 73 098

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. August 2019, 23:05

Hallo Jan,

Ich hab die Bremse noch hier und könnte weitere Fotos machen, falls das zur Bestimmung hilft. Dann müsste ich nur wissen, auf welche Körperpartien es besonders ankommt.

wenn sie tot ist, nützt das womöglich auch nichts mehr. Interessant wäre die Augenzeichnung/-bänderung, die sich bei toten Tieren nicht lange hält. Außerdem wäre es nützlich zu wissen, ob die einzelnen Ocellen der Augen unterschiedlich groß sind in der oberen und unteren Hälfte der Augen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





5

Donnerstag, 8. August 2019, 07:10

Hallo Jürgen,

ich hab mal ein Foto durch die Lupe gemacht. Für mich sieht es so aus, als ob die Ocellen in der oberen Hälfte größer sind als in der unteren. Die untere Augenhälfte ist schwarz, die obere braun/bräunlich.
»Jan Ebert« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1030268.JPG