Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73 098

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. August 2019, 22:29

Eule (Noctuidae) am Licht (08.08.19): Craniophora ligustri (Liguster-Rindeneule)?

Hallo zusammen,

eigentlich ist die ja unverwechselbar, doch dieses Jahr bin ich oft verunsichert, weil viele Insekten (vor allem Wespen und Fliegen) erheblich kleiner sind als üblich. Diese Eule letzte Nacht im Garten am Licht (erste 3 Bilder) war nicht viel größer als eine Hoplodrina ambigua. Auch z.B. die zahlreich vorhandenen Noctua janthe/janthina und sogar die Amphipyra pyramidea warten sehr klein. Normale (erhebliche) Größe hatten nur die Hausmuttern (Noctua pronuba).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Craniophora_ligustri_1.jpg
  • Craniophora_ligustri_2.jpg
  • Craniophora_ligustri_3.jpg
  • Noctua_janthe_janthina_1.jpg
  • Noctua_janthe_janthina_2.jpg
  • Amphipyra_pyramidea_1.jpg
  • Amphipyra_pyramidea_2.jpg
  • Amphipyra_pyramidea_3.jpg
  • Noctua_pronuba_M1.jpg
  • Noctua_pronuba_M2.jpg
  • Noctua_pronuba_W.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 663

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 9. August 2019, 22:55

Immerhin gibt es die bei Euch, nach Ebert et al. (Schmetterlinge B.-Würrt.) war die auch im Südwesten häufig. Ich bin wohl meistens in von dieser Art dünner besiedelten Gebieten gewesen ... . 8)

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73 098

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 10. August 2019, 00:15

Hallo Karlheinz,

Immerhin gibt es die bei Euch,

na ja, es tauchen ab und zu mal einzelne Exemplare auf.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=