Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 10. August 2019, 19:55

Cheilosia sp.? --> Xylota segnis ♂

Hallo,

bin mir ziemlich sicher, dass es sich um eine Cheilosia handelt und habe die Hoffnung, dass sie auf Grund ihres Goldglanzes und ihrer verdickten Hinterbeine näher bestimmt werden kann. :fingerbohr: . Die Schwebfliege war vielleicht 1,2 cm groß.


Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1480794.jpeg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (10. August 2019, 22:17)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 289

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. August 2019, 20:35

Hallo Chris,

bin mir ziemlich sicher, dass es sich um eine Cheilosia handelt

und ich bin mir absolut sicher, daß es sich um Xylota segnis (Männchen) handelt. :P So verdickte Hinterschenkel und einen teils gelben bis orangenen Hinterleib besitzt keine Cheilosia.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Xylota_segnis_M1.jpg
  • Xylota_segnis_M2.jpg
  • Xylota_segnis_M3.jpg
  • Xylota_segnis_M4.jpg
  • Xylota_segnis_in_copula.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 10. August 2019, 22:16

Hallo Jürgen,

da bin ich aber dankbar, dass ich mich geirrt habe, wenn das dafür zu so einer eindeutigen Bestimmung kommt. Und dieser bin ich bisher noch nicht begegnet.

Danke noch mal und Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 289

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. August 2019, 22:20

Hallo Chris,

Und dieser bin ich bisher noch nicht begegnet.

ist aber eine allgemein sehr häufige Art. Man findet sie allerdings so gut wie nie auf Blüten, sondern schwebfliegenuntypisch sehr schnell zickzackmäßig auf Blättern rumlaufend.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=