Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »MarkusB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 25. August 2019

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 25. August 2019, 17:54

Welche Wespe ist hier an einer Goldrute? --> Gemeine Feldwespe (Polistes dominula)

Hallo,

als Neuanmeldung möchte ich erstmal Hallo sagen!
Schön, dass es dieses Forum gibt. Ich selbst habe (noch) keine Ahnung von Insekten und wollte wissen, was bei mir im Garten herumschwirrt.
Dabei ist mir folgende Wespe aufgefallen, die neben den üblichen Bienen wie wild an einer Goldrute Nektar gesammelt hat (zumindest sah es so aus).
Fundort ist Bad Liebenzell (allerdings nicht im Tal, sondern oben auf dem Berg, falls das hilft)
Funddatum ist der 25.08.2019
Größe: im Schätzen bin ich schlecht, sah aber weder ungewöhnlich groß oder klein für eine Wespe aus.
Um welche Art könnte es sich hier handeln?




Gruß und Danke,
Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarkusB« (25. August 2019, 19:49)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 976

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 25. August 2019, 18:21

Hallo Markus und willkommen im Forum.

Dabei ist mir folgende Wespe aufgefallen, die neben den üblichen Bienen wie wild an einer Goldrute Nektar gesammelt hat (zumindest sah es so aus).

die (oder der) hat sich eher selbst versorgt, Das ist eine Gemeine Feldwespe (Polistes dominula). Die füttern ihre Larven nicht mit Nektar oder Pollen, sondern mit erbeuteten Insekten.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich

Beiträge: 2 590

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 25. August 2019, 18:24

Hallo, Markus,

das Forum wird dir gefallen und kann dir fast immer helfen.

Nach meiner Meinung handelt es sich um die Polistes dominula (Haus- oder Gemeine Feldwespe), die etwas größer als die Gemeine Wespe Vespula vulgaris ist.
Aber ich bin kein Experte, sondern bin hier selbst wie du jetzt vor drei Jahren reingestolpert.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  •  Polistes dominula (Haus- oder Gemeine Feldwespe)2.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »MarkusB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 25. August 2019

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 25. August 2019, 19:48

Hallo Markus und willkommen im Forum. Die (oder der) hat sich eher selbst versorgt, Das ist eine Gemeine Feldwespe (Polistes dominula). Die füttern ihre Larven nicht mit Nektar oder Pollen, sondern mit erbeuteten Insekten.
Vielen Dank!
Das ging ja richtig schnell. Ich sehe schon, ich hab viel zu Lesen und Lernen vor mir.

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald,
Markus