Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 586

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. September 2019, 20:00

Lauter Wanzen an Königskerze --> Coreus marginatus, Lygus pratensis, Nezara viridula, Lygus cf. rugulipennis, Schabe

Hallo,
obwohl dieses Jahr leider nur ein etwas mickriges Exemplar einer Königskerze haben (zum Fotografieren nicht schlecht :thumbsup: )
tummeln sich dort wieder zahlreiche Tiere. So hatten wir schon mehrmals dort die Carpocoris fuscispinus mehr als einmal gezeigt, aber auch die Larven Reiswanzen waren immer wieder da.



Und heute (15.9.19) wurde das getoppt: Außer dass ich anfangs Carpocoris fuscispinus sah, ohne sie fotografieren zu können tauchten heute auf:
2 Exemplare der Saumwanze Coreus marginatus Bilder 1+2
die Beifuß-Weichwanze Lygus gemellatus Bild 3
die obligatorische Larve der Reiswanze Nezara viridula Bild 4
und dann habe ich da noch eine Wanze gefunden, die ich nicht kenne. (???) Bilder 5 + 6
Und schließlich: Auf dem letzten Bild - sind das nicht drei Wanzen? - oder ist das Mittlere nur die Hülle einer wanze oder einer Schabe?


Also - habe ich so weit recht? Und wer hilft mir bei der "Unbekannten"?
Die meisten waren sehr schnell wieder verschwunden und hatten jeweils nur kurze Auftritte.


Bin wie immer gespannt auf euer Echo.


Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Coreus marginatus .jpg
  • P1510360.jpeg
  • P1510333.jpeg
  • Reiswanze.jpg
  • P1510347.jpeg
  • P1510348.jpeg
  • P1510351.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (16. September 2019, 09:01)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 781

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. September 2019, 20:44

Hallo Chris,

die Beifuß-Weichwanze Lygus gemellatus Bild 3

sieht für mich wie ein stinknormaler Lygus pratensis aus.

Zitat

und dann habe ich da noch eine Wanze gefunden, die ich nicht kenne. (???) Bilder 5 + 6

Sollte Lygus rugulipennis sein.

Zitat

Und schließlich: Auf dem letzten Bild - sind das nicht drei Wanzen? - oder ist das Mittlere nur die Hülle einer wanze oder einer Schabe?

Ich sehe zwei Lygus und eine Schabe (wieso Hülle?).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 615

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 15. September 2019, 20:55

War/ist das Verbascum lychniti(e)s ? :)

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 586

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 15. September 2019, 22:51

Hallo Jürgen, hallo Karl-Heinz,

zunächst zu dir Karl-Heinz: Was für eine Verbascum das ist, weiß ich nicht.

Jürgen, das mit der Wiesenwanze - da habe ich mich wieder mal von der Variationsbreite der Art auf eine falsche Fährte locken lassen.
Lygus rugulipennis hatte ich bisher noch nicht. Wäre eine Neuheit in unserem Garten *hüpf* .
Und jetzt, wo du es sagst, sehe ich auch die Schabe.


Also, nochmals vielen Dank


Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.