Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Andrea Dejon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 20. September 2017

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 12:19

kleine Wespe, lange Fühler

Deutschland / Saarland - 66450 Höchen, direkt am Wald, Balkonterrasse in Töpfen gepflanzt, Brennesseln und weitere natürliche gekeimte Arten wie Taubenkropfleimkraut, Berufskraut - sowie Erbeeren, Tomaten, Brombeere

29.September - auf einem Erdbeerblatt, genießt gerade den kurzen Sonnenschein.
Knapp 1cm Körperlänge
»Andrea Dejon« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kleine Wespe1.JPG
  • Kleine Wespe2.JPG

  • »Helga Becker« ist weiblich

Beiträge: 9 790

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

Hobbys: Filmen der Natur, besonders Insekten, Wasservögel u.a. und neuerdings Pflanzen.

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 13:27

kleine Wespe, lange Fühler

Hallo Andrea,

das kann sowohl eine Schlupfwespe (Ichneumonidae) als auch eine Brackwespe (Braconidae) sein. Brackwespen haben in der Regel ein größeres Flügelmal. Das sehe ich leider nicht eindeutig. Eine Artbestimmung wirst du aber bei diesem Tierchen nicht erwarten können.
Liebe Grüße, Helga

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 972

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 21:27

Hallo zusammen,

das kann sowohl eine Schlupfwespe (Ichneumonidae) als auch eine Brackwespe (Braconidae) sein.

ich tippe unverbindlich - vom allgemeinen Eindruck her - auf letztere.

Zitat

Eine Artbestimmung wirst du aber bei diesem Tierchen nicht erwarten können.

Siehe auch hier: Makroskopisch bestimmbare Schlupfwespen?


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=