Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 885

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 06:05

Kleiner, wenig kugeliger Marienkäfer an Hauswand (15.10.19) --> Hippodamia variegata

Hallo zusammen,

ist das mein dritter Fund von Hippodamia variegata überhaupt, oder gibt es da Verwechslungsarten? Ca. 3,5-4 mm.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hippodamia_variegata_4mm_1.jpg
  • Hippodamia_variegata_4mm_2.jpg
  • Hippodamia_variegata_4mm_3.jpg
  • Hippodamia_variegata_4mm_4.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Stefan May« ist männlich

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 5. März 2018

Wohnort: Molfsee (bei Kiel), Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 08:27

Hallo Jürgen,

interessant, dass du den noch nicht so häufig gefunden hast. Ich habe den in Süd-NRW direkt am Stadtrand bei einem kurzen Besuch im April zu Hauf in einem Brennnesselstreifen gefunden. Auch hier in Schleswig-Holstein findet man die, wenn auch nicht soo häufig.
Am ehesten zu verwechseln ist die Art wohl mit Hippodamia septemmaculata, dessen Halsschild anders aussieht und eventuell noch andere Hippodamia-Arten, die aber auch alle anders aussehen. Deine Bestimmung ist richtig und ich sehr froh, zur Abwechslung mal dir helfen zu können. ^^
Beste Grüße

Stefan

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 885

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 10:14

Hallo Stefan,

vielen Dank für die Bestätigung!

interessant, dass du den noch nicht so häufig gefunden hast.

ich weiß jetzt nicht, ob das für alle Arten der Gattung gilt, habe aber im Hinterkopf, daß die gerne in/an Feuchtgebieten, Sümpfen u.ä. im Flachland leben, und damit können wir hier gar nicht dienen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Stefan May« ist männlich

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 5. März 2018

Wohnort: Molfsee (bei Kiel), Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 10:35

Hm, also dazu müsste man sich mal schlau machen aber speziell zu dieser Art passen meine Erfahrungen nicht zu dem, was du sagst. Häufig finde ich die an Schotterparkplätzungen oder geschotterten Wegen zum Beispiel an Windrädern. Übrigens habe ich die auch schon in der Eifel gefunden, so genau nehmen die es mit dem Flachland also auch nicht. Aber generell kann es ja durchaus sein, dass die Art bei euch weniger häufig vorkommt. Ich würde dir bei deiner Beobachtungsgabe mal unterstellen, dass du den wohl eher nicht übersiehst. ;)
Beste Grüße

Stefan