Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 22. November 2019, 16:39

Unbekannte Miridae? --> Stenodema laevigatum?

Hallo miteinander,

hier vermute ich einen Vertreter der Miridae. Kommt das hin? Wenn ja, ist die Art bestimmbar?

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwarzwald-Baar-Kreis, NSG Schwenninger Moos, 02.09.10

LG und Dank,
Christoph
»Christoph« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2363.jpg
  • IMG_2365.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Christoph« (25. November 2019, 13:34)


2

Sonntag, 24. November 2019, 14:35

Stenodema spec.

3

Sonntag, 24. November 2019, 23:45

Hallo Lukas,

herzlichen Dank für die Gattungsbestimmung! Ist da am Foto mehr drin oder geht´s da nur über das Mikroskop?

LG Christoph

Edit: Eben habe ich gelesen, dass sich z.B. Stenodema laevigata von der sehr ähnlichen Art Stenodema calcarata durch das Fehlen zweier Dornen am Hinterschenkel unterscheiden lässt. Diese fehlen hier offensichtlich. Kann man dann Stenodema laevigata fest machen?

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 73 065

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. November 2019, 02:12

Kann man dann Stenodema laevigata fest machen?

Ich hatte mich bei diesem dunklen Exemplar nicht getraut, aber wenn, dann Stenodema laevigatum.

Siehe ICZN Gender Agreement


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





5

Montag, 25. November 2019, 13:34

Hallo Jürgen,

danke für den Hinweis! Ich habe den Artnamen hier "entnommen": http://www.naturgucker.de:443/13/natur_1…?art=-568132417

Stenodema laevigatum wird dort als Synonym geführt.

LG Christoph

6

Montag, 25. November 2019, 15:27

Ich denke mehr als die Gattung wird da sicher nicht drin sein. S. calcarata (ich bleibe erstmal bei der Form da sie so in der aktuellen EntGermListe zu finden ist) ist sicher auszuschließen, bei S. laevigata sollte allerdings laut Wagner der Hinterschenkel zur Spitze hin plötzlich verjüngt sein, was ich anhand des Bildes nicht erkennen kann, und selbst dann käme die ebenfalls verbreitete Art S. virens auch noch in Frage. Ansonsten kämen so nah am Alpenrand wohl noch einige andere Arten der Gattung in Frage, welche ich allerdings nicht kenne.