Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 22. November 2019, 18:30

Brachyopa panzeri? --> bestätigt

Hallo miteinander,

dieses Tier habe ich an einem Stumpf einer gefällten Walnuss fotografiert. Es hat dort den Baumsaft geleckt. Bei diptera.info habe ich bei der Recherche mit Brachyopa panzeri verglichen (darunter hatte ich das Tier gespeichert). Kommt das hin? Bei der Forenrecherche bin ich auch auf diverse Beiträge gestoßen, die ganz gut die Schwierigkeit bei der Bestimmung dieser Gattungsarten beschreibt. Anbei daher noch ein Bild auf denen man evtl die Behaarung der Arista sieht... der Thorax ist jedenfalls schon einmal braun, was ein paar Arten ausschließen lässt :)

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Schmitzinger Tal, an Walnuss, 05.04.2011

LG und Dank,
Christoph
»Christoph« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brachyopa panzeri - Buchen-Baumsaftschwebfliege (OS).jpg
  • IMG_4585.jpg
  • IMG_4580.jpg
  • IMG_4605.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Christoph« (25. November 2019, 17:15)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 73 065

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 22. November 2019, 18:51

Halo Christoph,

Bei diptera.info habe ich bei der Recherche mit Brachyopa panzeri verglichen (darunter hatte ich das Tier gespeichert). Kommt das hin? Bei der Forenrecherche bin ich auch auf diverse Beiträge gestoßen, die ganz gut die Schwierigkeit bei der Bestimmung dieser Gattungsarten beschreibt

dann solltest du sie auch auf diptera.info einstellen. Ich jedenfalls kann Brachyopa nicht bis zur Art bestimmen. Finde die Gattung auch nur sehr selten und vereinzelt. Die meisten Funde sind schon an die zehn Jahre her (der letzte 2014).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jann Wübbenhorst« ist männlich

Beiträge: 816

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 22. November 2019, 19:54

Ich würde gern mal eine Brachyopa sehen, das Glück hatte ich noch nicht. Soweit ich weiß, sind die aber allenfalls in seltenen Glücksfällen nach Fotos auf Artniveau zu bestimmen.
Ein sehr wichtiges Merkmal ist die Form der Vertiefung im zweiten Antennenglied - da muss man schon extrem gute Makrofotos haben... :|
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

4

Freitag, 22. November 2019, 21:28

Ich würde gern mal eine Brachyopa sehen, das Glück hatte ich noch nicht.


Na ist ganz einfach - du fällst im Garten einen dicken Walnussbaum, wartest ein paar Wochen - und schon sind sie da! ;) Vielleicht liegts ja aber auch nur an der Region - ist bei uns ein bissl wärmer. K.a. ob die Gattung bei euch oben überhaupt vorkommt...

Ne ich wünsche dir natürlich auch mal eine zu sehen - zur Not machst du mal Urlaub im Süden. Ich habe sie bisher auch nur ein Mal beobachten können.

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Dann bleibt´s vorerst bei Brachyopa sp. Ins diptera-Forum stelle ich sie bei Gelegenheit trotzdem mal ein.

LG
Christoph

  • »Jann Wübbenhorst« ist männlich

Beiträge: 816

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 23. November 2019, 11:15

Hallo Christoph,
hätte ich einen dicken Walnussbaum im Garten, würde ich ihn wohl nicht fällen, jedenfalls nicht aus diesem Grund... ;)

Ich werde aber nächstes Jahr versuchen, besonders auf Bäume mit Saftaustritt zu achten.
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

6

Montag, 25. November 2019, 00:04

Hallo zusammen,

im diptera-Forum habe ich kürzlich von John (ebenfalls hier im Forum) folgende Antwort erhalten:

Zitat

Hello Chris,

I think that your only options are Brachyopa dorsata and panzeri. I've read that panzeri lacks bristles on the scutellum. I don't know if this is an accurate id feature or not. If so, then it should be Brachyopa panzeri.

Best wishes,
John


Die Tendenz geht also in Richtung Brachyopa panzeri Auch wenn das freilich nicht zu 100% bestimmbar zu sein scheint.

LG, Christoph

  • »JohnEs81« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 29. Juli 2019

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 25. November 2019, 09:38

Hello Christoph,

My determination is based upon the many notes/descriptions that i've read. The most recent document that i've studied is authored by Dr. Merz of Switzerland. The document is written in French but it can be translated using Google translate:
https://www.unige.ch/sphn/Publications/A…2_Merz_62_2.pdf

"In addition, the wings of B. panzeri are often variably browned at the edge and on the vena spuria (midrib of the wing that fades in the middle of the R5 cell) (Fig. 4), but the wings are completely transparent at B. dorsata. This latter character is only found in recent descriptions (from Speight 2008) despite the accompanying drawing of Panzer's description (1798) which clearly shows the partially dark wings."

The darkened wings diagnosis is not contested by Dr. Merz. And clearly the vena spuria and the edges of the wings are darkened on the species in your photos. I think that B. panzeri is a better match. See another photo of B. panzeri with darkened wings at spessart website:
http://www.spessart-fliegen.de/diptera/s…zeri/1/habd.JPG

Jürgen Peters has photos of a Brachyopa sp that fits well with the description of Brachyopa dorsata:
Gute Nacht-Schwebfliege vom 24.04.10 -->Brachyopa dorsata/panzeri

Please review the photos from Jürgen. Notice that the vena spuria is not darkened and the wing edges are clear/hyaline.

I think that Brachyopa cf panzeri is a better id for now.
I hope to find both B. dorsata and B. panzeri to study these features and fortify the descriptions with genitalia.

Best wishes,
John

  • »JohnEs81« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 29. Juli 2019

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 25. November 2019, 15:07

Hello Christoph,

judging the visible pit in your second photo, i believe that the cf is not necessary. see my arguments at diptera post:
https://diptera.info/forum/viewthread.php?thread_id=67143

Best wishes,
John

9

Montag, 25. November 2019, 17:15

Dear John,

thanks a lot!

Best regards,
Chris